Über uns
Corona-Infoseite
Face-to-Face-Besuche
Ansgarhaus verlassen
Unser Leitbild
Unser Team
Unser Haus
Wohnen und Leben
Aktuelles
Kooperationspartner
Essen auf Rädern
Downloads
Ausbildungsangebote
Stellenangebote
Infos zu Bewerbungen
Entgelte
Interessante Links
Lage und Umgebung
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung


ANGEHÖRIGEN-INFORMATION

Liebe Angehörige, BetreuerInnen und Bekannte unserer Ansgarhaus-Bewohner,

aus den Medien ist Ihnen bekannt, dass die Verbreitung des Corona-Virus verhindert werden muss und gerade ältere Menschen zur gefährdeten Personengruppe gehören.

Die Ansgarhaus-Leitung ist dementsprechend gemäß § 2 Abs. 2 NuWG dazu verpflichtet,
alle erforderlichen Maßnahmen zu treffen, um die BewohnerInnen der Einrichtung zu schützen.

Der Zutritt in die Einrichtung ist für folgende Angehörige nach Absprache gestattet:

1.) Zutritt gestattet für Angehörige von palliativ Bewohnern/innen: abhängig von der Zimmerform (Einzel-oder Doppelzimmer) ist auch ein Besuch zu zweit möglich.

2.) Zutritt gestattet für Angehörige von Bewohnern/innen, die nicht mobilisiert werden können: abhängig von der Zimmerform (Einzel- oder Doppelzimmer) ist auch ein Besuch zu zweit möglich.


Für Angehörige, die diesen beiden Gruppen nicht zugehören, stehen derzeit folgende Besuchs- bzw. Kontaktkonzepte zur Verfügung:

Face-to-Face-Treffen im Café Corbie:Heimbewohner und Angehörige können sich im Café in sicherem Abstand Face to Face austauschen (Speisen und Getränke dürfen im Café z.Zt. nicht ausgegeben werden) - weitere Infos dazu erhalten Sie hier (Infoblatt)

Das Pflegen sozialer Kontakte ist darüber hinaus auch außerhalb der Einrichtung möglich - bitte achten Sie auch hier auf die besonderen Regelungen! Direkte Infos zum zum Verlassen der Einrichtung finden Sie hier (Infoblatt).

Selbstverständlich sind Terminvergaben montags bis freitags unter der Tel.-Nr.: 0511/8389170 bei der Pflegedienstleitung möglich. Das Tragen eines Nasen- und Mundschutzes ist bei allen Treffen verpflichtend! 
Beachten Sie bitte die entsprechenden Hygieneregeln.

Bilder aus Mai und Juni 2020

Wir versuchen trotz allem unseren Bewohnern soweit wie möglich einen normalen Tagesablauf zu ermöglichen. Unsere Betreuungskräfte gehen regelmäßig mit zwei bis drei Bewohnern abwechselnd in den Garten. Unsere Terrassen bieten auch zahlreiche Möglichkeiten, um das schöne Wetter zu genießen und Sonne zu tanken. Aktivitäten wie „Spielerunde“ finden in kleinen Gruppen mit entsprechendem Abstand statt. Unsere Betreuungskräfte lassen sich immer wieder etwas einfallen, um unseren Bewohnern etwas Abwechslung zu verschaffen. Wir werden versuchen, in regelmäßigen Abständen auf dieser Seite Berichte und Fotos (nach datenschutzrechtlichen Kriterien) für Sie zur Verfügung zu stellen.

Herzlichst Ihr Ansgarhaus Team 

Donnerstag, den 11. Juni 2020
Fronleichnam Gottesdienst

Diesmal fand der
Fronleichnam Gottesdienst im Garten
des Ansgarhauses statt, so dass mit ausreichend Abstand alle BesucherInnen teilnehmen konnten

 

Möglich und gerne genutzt: Face-to-Face-Treffen in sicherer Umgebung

Gestartet haben die sogenannten "Face-toFace-Treffen" im Café Corbie:
Unter Einhaltung strenger Hygienevorschriften können vorher angemeldete Angehörige/Bekannte unsere BewohnerInnen im hauseigenen Café treffen und sich nach Herzenslust austauschen.
 

Nähere Informationen zu den Face-to-Face-Treffen erhalten Sie hier

Die neue Möglichkeit, sich in "sicherer Umgebung" persönlich sehen und sprechen zu können, wurde bereits von zahlreichen Bewohnern genutzt.

 

Treffen am Gartentor
unter freiem Himmel...

Weiterhin beliebt und gerne genutzt
ist die Möglichkeit, sich bei frischer Luft
und einem netten Gespräch
(natürlich unter Einhaltung des
gebotenen Sicherheitsabstandes)
am Gartentor des Ansgarhauses zu treffen.

 

Bilder aus den vergangenen Monaten
finden Sie auf den Folge-Seiten -
klicken Sie dazu auf "Weiter" rechts unten

 

 

Weiter
Oekumenisches Altenzentrum "Ansgarhaus" Hannover-Döhren e. V.
info@ansgarhaus.de / 0511/8389 - 0