Wir möchten den Menschen, die nicht mehr so am Leben teilnehmen können, wie
sie es sich wünschen, Zeit und Aufmerksamkeit schenken und sie im Alltag begleiten
(z.B. durch gemeinsame Spaziergänge, Vorlesen oder Gesellschaftsspiele).

              Hätten Sie auch gerne regelmäßig Besuch? Dann nehmen Sie mit
              uns Kontakt auf oder laden Sie hier unseren Flyer herunter.

Jeder kann ehrenamtlich in unserem oekumenischen Besuchsdienst einen Teil seiner Freizeit einbringen und gegen ein freundliches Lächeln eintauschen. 

              Wenn Sie sich vorstellen können, so eine Aufgabe zu übernehmen,
              freuen wir uns über Ihren Anruf. Hier gehts direkt zu unserem Flyer

Der Besuchsdienst
des
Oekumenischen Altenzentrums Ansgarhaus in Kooperation mit der Evangelisch-lutherischen Auferstehungskirche Hannover stellt sich vor:

 

Auf Wunsch besuchen unsere Ehrenamtlichen ältere Menschen in den Stadtteilen Döhren, Wülfel und Seelhorst regelmäßig einmal die Woche Zuhause oder in einer Pflegeeinrichtung.

Zeit gegen ein Lächeln tauschen

Das Oekumenische Altenzentrum Ansgarhaus und die Evangelisch-lutherische Auferstehungskirchengemeinde haben sich im Januar 2020 als Kooperationspartner zu einem oekumenischen Besuchsdienst zusammengeschlossen.

Kontakt:

Oekumenisches Altenzentrum Ansgarhaus
Olbersstr. 4-10 / 30519 Hannover
Ansprechpartenrin: Jacqueline Baxmann
Tel.: 0511/ 8389-176, Email: baxmann@ansgarhaus.de

und

Evangelisch-lutherische Auferstehungs-Kirchengemeinde
Helmstedter Straße 59 / 30519 Hannover
Ansprechpartnerin: Brigitte Köhler
Tel.: 01520/788 66 31, Email: besuchsdienst@auferstehungskirche-hannover.de